Schönstatt- Mannesjugend

Als Schönstatt-Mannesjugend sind wir eine Jugendbewegung
innerhalb der Schönstattbewegung für Jungs und junge Männer
im Alter von 9 bis 25 Jahren. Ziel ist es, uns zu freien und
authentischen Persönlichkeiten zu entwickeln und den Glauben
so zu leben, dass er uns auch im Alltag begleitet und besteht.
Als aktive Gemeinschaft bieten wir über das Jahr verteilt
viele regionale und überregionale Veranstaltungen und
Treffen an, so dass für jeden und jedes Alter etwas dabei ist.
Bei Interesse, Fragen und Anliegen jeglicher Art steht unsere
Abteilungsleitung gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.
email: abteilungsleitung@smjoberland.de
Telefon: 0157/80454295 – Simon Brändle
Die Beschreibung unserer Veranstaltungen finden Sie auf
den folgenden Seiten. Die genauen Termine und weitere Projekte
und Aktionen, wie z.B. Maibaumstellen vor dem Heiligtum
oder die Gestaltung von Gottesdiensten, entnehmen Sie
bitte unserer Homepage unter www.smjoberland.de.
Ab Ende Januar werden alle Termine des Jahres 2019 online
sein.
Abteilungsleitung:
Simon Brändle
Julian Sugg
Elias Bayler

Zeltlager
Unser absolutes Highlight ist das Zeltlager im Sommer in Engenreute
bei Bergatreute – Eine Woche in der Natur voller
aufregender Erlebnisse und spannendem Programm. Jedes
Jahr in der ersten Ferienwoche versammeln sich Gruppenleiter
und Kinder im Alter von 9 bis 15 Jahren unter einem Motto,
(wie z.B Römer) und kommen dem Liebesbund mit Gott
und Maria auf die Spur. Spielerisch und kindgerecht wird so
für die Jungs Glaube erfahrbar gemacht. Durch Lagerrunden
(ein Thementheater) tauchen wir eine Woche lang in die Welt
der Römer, Wikinger oder Piraten ein. Und dort ist für jeden
Jungen etwas geboten. Seien es die Wasserschlachten, Workshops
(z.B. Schwerter basteln), Stationsläufe am Tag, Lagerfeuer,
Nachtwanderungen und Gruselgeschichten in der
Nacht. Unsere ca. 20 geschulten Gruppenleiter betreuen jeweils
ein Gruppenzelt mit sechs bis acht Jungs und sind neben
den Lagerleitern und Pater Horst rund um die Uhr auf dem Lagerplatz.
Aufregend wird es, wenn wir für zwei Tage das Lager
verlassen und als Zeltgruppen in die umliegenden Dörfer ziehen.
Denn dort gilt es, erst einmal einen Unterschlupf für die
Nacht zu finden und sich das Essen einzutauschen. So kostet
es am Anfang doch auch Überwindung, an den Häusern der
Menschen zu klingeln und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.
Doch letztlich wachsen wir als Zeltlagergemeinschaft
zusammen und jeder kann etwas für sich mitnehmen!

Lagertag:
Am Ende des Jahres, meist im November kommen die Zeltlagergemeinschaft
und die Eltern noch einmal zusammen zum Lagertag.
Gemeinsam in den sommerlichen Erinnerungen zu schwelgen
und den jedes Jahr aufwändig produzierten Lagerfilm zu
genießen, ist eine tolle Sache. Bei Kaffee und Kuchen kann man
nochmals ins Gespräch miteinander kommen und die Lagerzeitung
ist ebenfalls druckfrisch erhältlich. Meist gehen hier schon
die ersten Anmeldungen für das Zeltlager im nächsten Jahr ein.

Actionwochenenden:
Um die Zeit zum Zeltlager zu verkürzen, bieten wir für die
Jungs im Alter zwischen 9 und 15 Jahren Actionwochenenden
über das Jahr verteilt an. Ungefähr viermal im Jahr laden wir
ein zu einem Wochenende voller Spiel, Spaß, Action und Glaube.
So geht´s zum Beispiel zum Kanufahren oder auf eine Hütte
in den Bergen. Anhand eines Themas erarbeiten wir dabei
mit den Jungs auch thematische und religiöse Inhalte. So
kommt bisweilen durchaus Zeltlagerfeeling auf, auch wenn wir
nicht in einem Zelt schlafen, oder wenn sogar Schnee liegt. Besonders
Spaß macht es den Jungs, ihr Essen selber zuzubereiten,
was durchaus eine Herausforderung für Kinder und Gruppenleiter
darstellt. Man darf gespannt sein, welche Aktionen
wir im nächsten Jahr an diesen Wochenenden planen!

Schönstatt-Gruppe:
Wem diese Aktionen zu wenig sind, der darf sich auf eine
Neuerung seit 2018 freuen. Alle Jungs im Alter von 9 – 11
Jahren sind eingeladen bei einer neuen Schönstattgruppe
mitzumachen. Alle zwei Wochen treffen sich Moses und Matthias,
zwei unserer Gruppenleiter mit den Jungs, halten
Gruppenstunden und machen viele spaßige Aktionen!

Gruppenstunden:
In unseren Gruppenstunden können die Jungs, aber auch wir
Gruppenleiter viel über den Glauben, die Gesellschaft, das
Spezifische an Schönstatt und der katholischen Kirche lernen
und mitnehmen. Dabei steht die Persönlichkeit jedes Einzelnen
im Mittelpunkt.

Stammtisch:
In einem regelmäßigen Stammtisch diskutieren wir Jugendlichen
vor allem über Lebensfragen, was uns bewegt und was
uns vor Probleme und Herausforderungen stellt. Passend
dazu lautet unsere Jahresparole: „Schönstatt wagen – Du bist
gefordert!“

Gruppenleiterschulung:
Wir wollen gemeinsam Schönstatt in die Welt tragen und uns
der Herausforderung stellen.
Dazu brauchen wir natürlich immer wieder neue Jugendliche,
mit denen man arbeiten kann und die sich begeistern
lassen, in der Jugendarbeit mitzuwirken. So bieten wir jedes
Jahr im Schönstattzentrum in Aulendorf eine Gruppenleiterschulung
an. Dort werden die Jugendlichen auf die praktische
Jugendarbeit, mit all ihren Chancen, Herausforderungen
und Schwierigkeiten vorbereitet. Inhalte der Schulung
sind:
– Wie halte ich eine Gruppenstunde?
– Wie gestaltet man sinnvoll ein Morgen- oder Abendgebet?
– Was tun, wenn ein Kind Heimweh hat, ein Unwetter aufzieht
oder ein Unfall passiert? Was tun, wenn Kinder sich
streiten?
– Rechtliche, pädagogische und schönstattspezifische Inhalte
bilden somit ein gutes Fundament, um in der Jugendarbeit
dabei zu sein.
– Natürlich darf der Spaß dabei nicht zu kurz kommen. So
wird speziell ein Tag dafür verwendet, um Spielideen einzuüben
und zu verwirklichen.

Nachtaktiv:
Es gibt weitere Veranstaltungen, die speziell für die Älteren
und Jugendlichen gedacht sind. So findet auf der Liebfrauenhöhe
die sogenannte „Nachtaktiv“ statt, ein Abend voller Angebote,
die unter einem bestimmten Thema stehen, so wie
letztes Jahr: Berufung. Ein Gottesdienst und die anschließende
eucharistische Anbetungszeit bis Mitternacht läuten den
Abend ein. Danach kann sich jeder unter der Vielzahl an Angeboten
das aussuchen, was einen interessiert. Hierzu sind
auch Mädchen eingeladen.

Nacht des Heiligtums:
Nacht des Heiligtums ist eine deutschlandweite Veranstaltung,
die in und um das Urheiligtum in Schönstatt stattfindet.
Ein großes Fest der Jugend, für Mädchen und Jungs ab 15
Jahren. Nähere Infos dazu auf www.nachtdesheiligtums.de