Romfahrt vom 06.03.-11.03.2019

der Schönstatt-Familie der Diözese Rottenburg-Stuttgart:
„Belmonte – geöffnet ist die Tür“

Mittwoch 06.03.  (Aschermittwoch) Ankommen /Abendessen und Möglichkeit zum Aschermittwochgottesdienst auf Belmonte

Donnerstag 07.03.
Wir möchten Belmonte kennenlernen und unserem Gründer begegnen, aber auch das Umfeld von Belmonte kennenlernen, die Geschichte der Märtyrer, die in dieser Gegend den Tod fanden, aber auch Kontakte zu einer der Gemeinden rund um Belmonte

Freitag 08.03.
Gemeinsam fahren wir in die Stadt/ evtl. als Gruppe Gottesdienst in einer der Hauptkirchen (wenn wir die Teilnehmer zum Frühaufstehen motivieren können, könnte es sogar sein, dass wir morgens einen Gottesdienst in St. Peter feiern)/ Besuch bei der Geistlichen Gemeinschaft Sant Egidio und Begegnung mit dieser Gemeinschaft, d.h. wir bekommen dort auch eine Einführung in die Sendung und Aufgaben dieser Gemeinschaft, die sich ja ganz stark in der Friedenspolitik engagieren. / evtl. Besuch beim Dikasterium/ nachmittags freie Angebote, bei denen sich die Teilnehmer entscheiden können, welche Kirche sie besichtigen wollen, usw. Möglichkeit zur gemeinsamen Rückfahrt nach Belmonte/ Abendessen und Abendgestaltung auf Belmonte

Samstag 09.03.
morgens Festgottesdienst mit Segnung der Aula – nach heutigem Stand wird an dem Tag Weihbischof Renz zu uns stoßen und diesem Gottesdienst vorstehen / nach dem Frühstück möchten wir uns dann in verschiedenen Projekten aktiv mit dem Kirchenbild unseres Gründers beschäftigen, das ja sehr viele Ähnlichkeiten aufweist mit dem was Papst Franziskus verkündet / nachmittags dann die Podiumsdiskussion mit Persönlichkeiten aus Politik / Kirche und Schönstatt. Wir möchten dazu auch die deutsche Gemeinde von Rom einladen. Abends dann ein italienisch-schwäbischer Abend / Podiumsdiskussion

Sonntag 10.03.
Gottesdienst bei Pallotti und dann Angelus auf dem Petersplatz. Wenn Jemand am Sonntag schon zurückfliegen muss, weil er montags wieder arbeitet, kann er je nachdem nach dem Gottesdienst/ oder nach dem Angelus ( was wir so quasi als Aussendung vom hl. Vater sehen) sich auf den Weg zum Flughafen machen – je nachdem wie die Flugzeuge gehen, wird es evtl. auch die Alternative geben, dass in aller Frühe ein Gottesdienst auf Belmonte ist. Wer bis Montag bleiben kann, kann den Nachmittag in Rom ausklingen lassen.

Wolfgang Branz | familie.branz@gmx.de | 07525/912599

Organisatorisches:
Die Anmeldungen zur Romfahrt sind bis zum 30.11.2018 möglich, entweder per Post an
„Schönstattwerk in der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V., Liebfrauenhöhe 5, 72108
Rottenburg“ oder per Email an schoenstattwerk-drs@liebfrauenhoehe.de. Verbindlich ist die Anmeldung mit der Anzahlung von 100,00 Euro auf folgendes Konto:
Empfänger: Schönstattwerk in der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.
IBAN: DE 08600698760081673094
Verwendungszweck: Romfahrt 2019 und den Namen
Anfahrt/Flug:
Da Flugbuchungen für Kleingruppen günstiger sind wie für eine Großgruppe, haben wir
uns entschieden, dass wir die Anreise in Eigenregie machen. Gerne sind wir bereit bei
den Buchungen alle Teilnehmer zu unterstützen. Das offizielle Programm beginnt also am 6.3.2019 mit Abendessen und dem Aschermittwochgottesdienst.
Preis
Der Preis beträgt 350,00 Euro. Im Preis inbegriffen sind Übernachtung mit Frühstück vom 06.03.2019 bis 11.03.2019 sowie alle Mahlzeiten, die wir auf Belmonte einnehmen, und die lt. unserem Programm gemeinsamen Transfers in die Stadt.
Für Jugendliche und Studenten (mit Nachweis) beträgt der Preis 200 Euro.
Für Einzelzimmer, die in begrenzter Zahl vorhanden sind, beträgt der Aufpreis 10 Euro
pro Nacht.
Patenschaften:
Die Aula auf Belmonte begleitet unsere Diözese schon viele Jahre und vermutlich gibt es manche Mitglieder unserer Schönstattbewegung, die gerne dabei wären, aber aus
irgendeinem Grund verhindert sind. Auch diesen möchten wir die Möglichkeit bieten,
dabei zu sein durch unsere „Patenschaften“, d.h. wer gerne mitfahren würde, aber nicht
mitfahren kann, kann auf das Konto einen Betrag überweisen, mit dem  Verwendungszweck „Patenschaft“. Dieses Geld möchten wir gerne den Jugendlichen
zukommen lassen, die mit nach Rom fahren möchten.