Das Maß des Vertrauens ist das Maß der Erfüllung (J. K.)

Aus der Not geboren – ein Gebetssturm

Da wir im Heiligtum keine öffentliche Anbetung mehr halten dürfen, entwickelte sich die Idee der regelmäßigen Nachtanbetung.

Eine „Beter-Truppe“ hat sich abgesprochen, bis auf weiteres jeden Samstag eine Nachtanbetung bis Sonntag-Vormittag zu halten, in den Anliegen der Welt, der Kranken und der Kirche.

Dazu wechseln die Beter sich stündlich ab, so dass stets nur 1-2 Personen im Heiligtum für uns alle Wache halten.

Wir können Sie aufgrund der Corona-Verordnungen nicht dazu einladen. Aber wir können Sie und Ihre Anliegen stellvertretend zum Eucharistischen Herrn und zu seiner und unserer Dreimal Wunder-baren Mutter bringen. Das tun wir gerne.

Ihre Wallfahrtsleitung